Iran

Orumiyeh-See

Freier Stellplatz

One-Night-Stand

Neben einer alten Karawanserei und nördlich dem Orumiyeh-See. Das der See ausgedrocknet ist, das alte Schiff das mitten im See auf Grund steht und das alte verlassene Gebäude machen den Stellplatz ein wenig gespenstisch. Geschlafen haben wir hervorragend!

N: 38° 12‘ 27“
E: 45° 27‘ 6“

Miyaneh

Freier Stellplatz

One-Night-Stand

Es ist ein kleiner Steinbruch oder so ähnlich. Wir sind spät bei Dunkelheit dort angekommen. Es hätte durchaus sein können das am nächsten Morgen ein Radladerfahrer uns weckt, da er dort arbeiten möchte. Eher nicht zu empfehlen. Nur als Notfall.

N: 37° 26‘ 10“
E: 47° 48‘ 56“

Asalem

Irgendwas zwischen bewachter Parkplatz, Picknickstelle, Spassveranstaltung und Campingplatz

Direkt am Strand. Viel Wachpersonal das man jah auch kein Spass hat. Getrennte Schwimmbereiche für Damen und Herren. In der Mitte bitte nur bis zum Knöchel ins Wasser. Und es wird nicht gelacht! Wir haben höflich am Kassenhaus nachgefragt ob wir eine Nacht dort stehen können. Nach einem Gespräch mit dem Manager hat er uns seine Nummer gegeben um Ihn anzurufen wenn wir im Iran Probleme haben! Also, Übernachtung kein Problem. Es standen die Nacht sehr viele Zelte. Iraner Zelten gerne. Toiletten vorhanden. Wasser und Duschen sind wir uns nicht mehr sicher.

N: 37° 40‘ 42“
E: 49° 2‘ 59“

Chaboksar

Campingplatz oder so was ähnliches

Direkt am Meer auf dem Strand. Es gibt Toiletten und Duschen. Man könnte meinen es ist ein Campingplatz. Iraner kommen um mit der Familie zu Picknicken. Es kommen sogar Menschen zum schwimmen. Was wir bis dahin noch nicht gesehen haben. Manche sogar in Badehose. Beim Preis hat er uns so richtig übers Ohr gehauen (200.000 Rial). Ohne Worte!

N: 36° 58‘ 0“
E: 50° 35‘ 22“

Abbasabad

Beim verrückten Mohemed und bei Ali & Mona

Eventuell haben sie nun einen Campingplatz daraus gemacht. Wer weiß das schon. Wir sind damals von Mohemed auf der Straße angesprochen worden, ob wir mit zu Ihm in seinen Garten kommen wollen. Es wären noch andere Weltreisende aus Frankreich mit dem Fahrrad da, ein T1 stände gerade bei Ihm und noch viele viele Mehr. Wir waren am Anfang skeptisch. Im Nachhinein waren es drei super schöne Tage. Ali und Mona haben den Plan einen Campingplatz zu eröffnen. Mohemed läd alle Reisenden unter warmshower.com zu sich nach Hause ein! Ein Muss wenn man in der Gegend ist! Im Garten läuft man ohne Kopftuch, trinkt selbstgebastelten Schnaps und amüsiert sich über die Damen die im Komplettgewand aus dem Wasser steigen!

N: 36° 43‘ 15“
E: 51° 7‘ 47“

Orost

Freier Stellplatz

Wunderschön kann man stehen bei „klein“ Pamukkale. Ja gibt es im Iran auch. Kann man auch direkt vor fahren wenn man ein geländegängiges Auto hat (so wie wir). Es gibt keine Kassenhäuser, keine Verkaufsbuden, nichts. Nur die Aussicht und die Sinterterrassen.

N: 36° 21‘ 18“
E: 53° 51‘ 25“

Khur

Freier Stellplatz

One-Night-Stand

In einer Oase. Manche unter uns haben sich Oasen immer anders vorgestellt. Stellplatz ist durch die Gärten durch und an den Rand des Ortes. Die Einwohner schauen ein bischen erstaunt aber dabei bleibt es. Es ist warm an diesem Ort!

N: 33° 31‘ 50“
E: 55° 2‘ 12“

In der Nähe von Bayazeh

Freier Stellplatz

Laut unserem Reiseführer einer DER Stellplätze die zum Campen einladen. Haben wir nicht so empfunden sind auch dort nicht über Nacht geblieben. Habe eine Mittagspause eingelegt und als uns die ältere Dame immer mysteriöser wurde sind wir gefahren.

N: 33° 21‘ 53“
E: 54° 57‘ 9“

Kharānaq

Freier Stellplatz

Im Nirgendwo. Und in den Bergen mit angenehmen Temperaturen und schöner Kulisse!

N: 32° 22‘ 14“
E: 54° 36‘ 18“

Jowzam

Freier Stellplatz

One-Night-Stand

Ein paar hundert Meter neben der Straße UND in den Bergen. Die Temperaturen sind angenehm kühl. Aber Vorsicht: Laut Schildern gibt es in der Gegend Geparde. Die trockenen Disteln die bei jedem Windhauch rascheln machen es nicht besser!

N: 30° 27‘ 38“
E: 54° 59‘ 39“

Nördlich von Bandar Abbas

Nationalpark / Bewachter Parkplatz

Es soll ein Nationalpark sein. Laut Reiseführer. Vor Ort findet man Fahrgeschäfte, ein Schwimmbad, viele Verkaufsbuden und einen rießig großen geteerten Parkplatz! Auf dem Standen wir auch. Schlafen konnten wir so gut wie nicht da die halbe Nacht Iraner gepicknickt und laut Musik dazu gehört haben UND weil wir bis morgens um 5 Uhr noch 35° im Bus hatten. Der Süden vom Iran ist die Hölle bzgl. der Temperaturen! Parken war für uns umsonst. Toiletten sind neben an. Geduscht haben wir auf den Toiletten mit Flaschen.

N: 27° 26‘ 44“
E: 56° 18‘ 20“

Leave a Reply